• Geboren 1956 in Frankfurt-Main
  • Ausbildung zum Tischler und Ergotherapeuten
  • als Keramiker Autodidakt und seit 1990 mit eigener Werkstatt auf dem       Hofgut Appenborn
  • seit 2000 regelmäßige Teilnahme an Keramikmärkten

Karl-Heinz Till über seine Arbeit:

Meine Keramiken, Objekte und Gefäße ( Steinzeug und Porzellan ), sind sämtlich frei aufgebaut.  Gebrannt werden die Arbeiten im Holzofen – Trainkiln – bei ca. 1300° Ascheanflug, Salz und Soda bestimmen stark die Oberfläche der Arbeiten.

Seit 2010 organisiere ich gemeinsam mit den Kollegen Karin Schweickhard und Michael Limbeck den Keramikmarkt Durchgebrannt.com

Im Jahr 2014 habe ich an der Ausstellung Westerwaldpreis 2014      teilgenommen.


Kontakt:

Karl-Heinz Till
Hofgut Appenborn
35466 Rabenau
Tel. 06407/1293
Web: www.rauchbrand-werkstatt.de
Email: karl-heinz-till@t-online.de