KARL SCHEID

  • 1929 in Lengfeld im Odenwald geboren
  • 1948-49 Ausbildung Werkhaus Merz in Stuttgart
  • 1949-52 Besuch der Werkkunstschule in Darmstadt
  • 1952-53 Mitarbeit in der Werkstatt H. & M. Davis in Cornwall / England,
  • 1953-56 Werkstattgemeinschaft mit Beate Kuhn in Lottstetten
  • seit 1956 Werkstatt in Düdelsheim mit Ehefrau Ursula Scheid
  • 1963-67 Entwürfe in Porzellan für Hutschenreuther
  • 1965-67 Entwürfe für Keramik bei der  Wächtersbacher Keramik Manufaktur
  • seit 1968 Mitglied der AIC Genf
  • 1979-92 Entwürfe für die Rosenthal Studio-Linie
  • 1983 Gründungsmitglied der „Gruppe 83“

Gefäße und Entwürfe von Karl Scheid:


URSULA SCHEID

  • 1932 in Freiburg/Breisgau geboren
  • 1952 Abitur in Karlsruhe
  • 1952 – 1954 Studium der Keramik an der Werkkunstschule Darmstadt bei Friedrich Theodor Schroeder und Margarete Schott
  • 1955 Gesellenprüfung in Stuttgart, Ausbildung zur Krankengymnastin
  • 1958 Keramische Tätigkeit bei Karl Scheid in Düdelsheim
  • 1959 Heirat mit Karl Scheid, gemeinsame Werkstatt in Düdelsheim
  • 1968 Berufung in die AIC, Genf
  • 1979 – 1992 Entwürfe für Rosenthal AG
  • 1983 Gründungsmitglied der „Gruppe 83“
  • 1985, 1987 und 1991 Workshops und Vorträge in den USA, Australien und Kanada
  • 2008 verstorben

Gefäße und Entwürfe von Ursula Scheid:

usula scheid


Karl und Ursula Scheid sind zweifelsohne Wegbereiter der deutschen Studiokeramik-Szene. Die Arbeiten der Scheids haben Maßstäbe gesetzt und werden im Inn- und Ausland sehr geschätzt.


Lit.Empfehlung:

  • Ursula und Karl Scheid, Keramik  – Autor: Heinz Spielmann
    ISBN: 3873844699 / 116 Seiten
  • Die Düdelsheimer Zeitung – von 1986  (kostenloser Download)

Falls Sie eine Keramik von den Scheids veräußern wollen, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mir dieses anbieten würden. Hierfür können Sie das Kontaktformular nutzen:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Hier können Sie Bilder einfügen:

Ihre Nachricht