• 01.10.1927 in Münster/Westfalen geboren
  • 1947 Abitur. Autodidaktische Ausbildung als Töpfer
  • 1947 – 1949 Praktikum im Steinzeugbetrieb Knolle in Duingen
  • ab 1950 eigene Werkstatt in Duingen
  • seit 1952 Ausstellungsbeteiligungen
  • seit 1958 Mitglied im Künstlerbund Arche
  • seit 1962 Töpferkurse an Volkshochschulen
  • seit 1963 Mitglied im Deutschen Werkbund
  • 1964 – 1973 Kurse an der Pedagogischen Hochschule Alfeld / Hildesheim
  • seit 1965 private Studien und erste Vorträge über Wahrnehmung und Gestaltung
  • 1970 – 1973 Pädagogikstudium
  • 1977 – 1978 Lehrauftrag über „Ästhetische Theorie“ an der Fachhoschule Hildesheim / Holzminden
  • am 04.07.1997 in Duingen verstorben

Auszeichnungen:

  • 1959 Nachwuchspreis Niedersächsisches Kunsthandwerk
  • 1962 Ehrenpreis in Prag
  • 1963 Bayrischer Staatspreis bei der Handwerksmesse in München
  • 1983 1. Preis „Salzglasiertes Steinzeug“ in Höhr-Grenzhausen

Zahlreiche Ausstellungen / Ausstellungsbeteiligungen im In- sowie Ausland z.B. Hannover, Hildesheim, Oldenburg, Syke, Brüssel, Lissabon, London, Montreal, Prag, Tokio und weitere.


 


Falls Sie ein Stück oder eine Sammlungen von Jürgen Riecke veräußern wollen, würde ich mich freuen, wenn Sie mir dieses anbieten würden. Jürgen Riecke lebte und arbeitete in dem Töpferort Duingen, unweit meiner Heimat Hildesheim entfernt. Für meine Sammlung und aus Recherchezwecken suche ich ständig nach Arbeiten, Informationen, Unterlagen, Geschichten und allem Weiteren von und über den Keramiker Jürgen Riecke.

Sie können mich auch gerne telefonisch kontaktieren: 0151 – 25 33 16 67 (Mobil)


KONTAKTFORMULAR

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Hier können Sie Bilder einfügen:

Ihre Nachricht