• 16. März 1902 in Wien geboren als „Luzie Gomperz“
  • 1922 – 1926 Besuch der Kunstgewerbeschule bei Michael Powolny
  • 1935 Goldmedaille, Weltausstellung in Brüssel
  • 1936 Goldmedaille, Triennale Mailand
  • 1937 Silbermedaille, Weltausstellung Paris
  • 1938 Auswanderung nach London, England
  • 1939 Einzug in Albion Mews
  • 1945 Wiedereröffnung der Töpferwerkstatt und Knopfmanufaktur
  • 1946 Beginn der Mitarbeit von Hans Coper
  • 1960 – 1971 Lehrtätigkeit an der Camberwell School of Art
  • 1968 OBE-Verdienstorden
  • 1969 Ernennung zur Ehrendoktorin durcg das  Royal College of Art
  • 1981 CBE-Verdienstorden
  • 1991 DBE-Verdienstorden
  • 1. April 1995 verstorben in Albion Mews

Weitere Details über die Künstlerin finden Sie auf folgenden Webseiten:


Empfohlene Literatur:

„Lucie Rie“ von Tony Birks ISBN: 1-899296-09-3


Sollten Sie eine Keramik von Lucie Rie verkaufen wollen, würde ich mich freuen, wenn Sie mir diese anbieten würden.

Hierfür können Sie das Kontaktformular nutzen und gleich Bilder mit einfügen. Alternativ per Email an: kevinbuelow@gmx.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Hier können Sie Bilder einfügen:

Ihre Nachricht